Jason Karolak | Dan Devening

JASON KAROLAK, New York
>> A
RGOT <<

Jason Karolak kommt aus New York und betreibt eine abstrakte, konzeptionelle, analytische Malerei. Seine Formsparache und seine Bildideen sind inspieriert von digitalen 3D Algorithmen und Programmen. Seriell fertigt er unzählige kleinformatige Tuschzeichnungen an, die das Vokabular und die schöpferische Grundlage immer neuer Möglichkeiten von Struktur und Raum bilden. Die scheinbar kühl kalkulierten und analytisch wirkenden abstrakten Bildraum-Erfindungen führen jedoch durch den komplexen und sehr differenzierten malerischen Gestus zurück auf das Idividuelle und Unverwechselbare einer menschlichen malerischen Handschrift. Jason Karolaks oft mattschwarze und farblich sehr reduzierte Oberfächen erzeugen einen tiefen, schwebenden Bildraum. In einigen Bilder sind vage sich vom Hintergund absetzende Farbflächen kompositorisch so angelegt, dass ein illusionistisches Raumgitter erzeugt wird, vor dem die stark farbig leuchtenden Linien und Punkte ein kryptisches und geheimisvoll sinnliches System bilden.

Raum2
DAN DEVENING, Chicago
>> Let me see a further thing<<


Dan Devening ist Maler und Galerist aus Chicago. Im Jahr 2016 haben wir Devening bereits gemeinsam mit dem New Yorker Künstler Gary Stephan bei uns gezeigt.
In seinen abstrakten Bildern untersucht Dan Devening die Konzepte und Ideen der Malerei der Moderne. Er spielt mit der Sprache einer noch lange nicht abgeschlossenen Ära der Kunstgeschichte. Minimalismus, geometrische Formen und analytisches Denken treffen auf malerisch sinnliche und spontane Gesten. Er benuzt unterschiedliche Materialien, näht farbige Textilfäden in den Malgrund ein und bedient sich der Collage. Es scheint, als wollte er die gegensätzlich auseinanderdriftenden Haltungen und Bildauffassungen der modernen Malerei mit Nadel und Faden ineinander verweben. Sie ziehen sich in seiner Arbeit an und finden zueinander in einer aufregend paradoxen neue Lösung. Mit seinem Bildvokabular spinnt Dan Devening in seiner Kunst einen rote Faden hin zur universellen geistigen Freiheit, und den unendlichen Möglichkeiten eines denkenden Individuums.

New American Paintigs.
Ausstellungsdauer : 20.04.2018 bis 17. 06. 20